Sich Sorgen machen

Inhalt

Suizidankündigung

Wenn dein Freund oder deine Freundin eine Suizidankündigung macht, sogar einen konkreten Plan und auch die nötigen Mittel hat, um ihn auszuführen, dann nimm dies sehr ernst.

Versuche, ruhig zu bleiben, aber handle klar und bestimmt, auch wenn dein Freund oder deine Freundin dies nicht möchte.

Lieber einen wütenden Freund als einen toten Freund!

Nicht alleine lassen

Im Moment erscheint der Suizid für diese Person als einzigen Weg, dem inneren „seelischen" Schmerz zu entkommen. Oft handeln die Menschen in solchen Situationen impulsiv und können nicht mehr klare Entscheidungen treffen. Diese impulsive Reaktion kann z. Bsp. durch den Konsum von Alkohol oder Drogen noch verstärkt werden!

Deshalb lass deinen Freund oder deine Freundin keinen Moment allein!! Bleibe bei ihm oder ihr wie ein Schatten.

Organisiere Hilfe: Notarzt 144 oder Polizei 117

Telefoniere dem Notarzt 144 oder ruf eine andere Telefonnummer an

Sage der Person am Apparat, dass dein Freund, dein Vater, deine Freundin, deine Mutter (oder wer noch immer) suizidal ist, einen Plan hat und du dich um seine/ihre Sicherheit sorgst. 

Wenn möglich, bitte um Hilfe von Anderen. Versuche, die Situation nicht alleine zu meistern.

Du kannst auch jemanden fragen, ob er oder sie bei dieser Person bleibt während du telefonierst. Oder ob er oder sie den Notarzt 144 oder die Polizei 117 anrufen kann.

Egal wer, wichtig ist, dass immer jemand bei dieser Person ist.

Unbedingt fragen: Alkohol, Medikamente oder Drogen

Wenn dein Freund oder deine Freundin schon Medikamente, Alkohol, Drogen oder andere Substanzen in suizidaler Absicht zu sich genommen hat, frage genau nach was, wie viel und wann.

Diese Informationen gehen vielleicht verloren, wenn dein Freund oder deine Freundin bewusstlos wird und nicht mehr gefragt werden kann.

Egal, was er oder sie genommen hat, vielleicht sogar verbotene Drogen, sage es dem eintreffenden Notarzt. Eine genaue Abklärung ist extrem wichtig.

Es gibt keine richtigen oder falschen Worte.

Vielleicht bist du unsicher, was du sagen oder tun sollst. Versuche, einfach dich selber zu sein. Es gibt keine richtigen oder falschen Worte. Was zählt, ist, dass du bei deinem Freund/deiner Freundin bist und ihn/sie ernst nimmst. Lass deinen Freund/deine Freundin über seine/ihre Gefühle sprechen und höre einfach zu.

Für dich aus Glarus

Kein Bock auf Schule? Stress mit Eltern oder Freunden?

Kein Bock auf Schule? Stress mit Eltern oder Freunden?
Die Schulsozialarbeit ist für Dich da und berät Dich bei persönlichen, familiären oder schulischen Problemen.

Krise? Stress? Melde Dich!

Wir unterstützen Dich bei persönlichen Schwierigkeiten. Gemeinsam mit Dir suchen wir nach Wegen und Lösungen und vermitteln Dir geeignete Hilfe, ohne dass jemand davon erfährt.

Fokus

Finds raus

Wie verkauft man Gift?

Finds raus

Werbung- und Sponsoring der Tabakindustrie.

Wissenswertes

Psychische Störungen

Wissenswertes

Zwei Jugendliche erklären psychische Erkrankungen.

Für dich aus Glarus

Kein Bock auf Schule? Stress mit Eltern oder Freunden?

Kein Bock auf Schule? Stress mit Eltern oder Freunden?
Die Schulsozialarbeit ist für Dich da und berät Dich bei persönlichen, familiären oder schulischen Problemen.

Krise? Stress? Melde Dich!

Wir unterstützen Dich bei persönlichen Schwierigkeiten. Gemeinsam mit Dir suchen wir nach Wegen und Lösungen und vermitteln Dir geeignete Hilfe, ohne dass jemand davon erfährt.

Fokus

Ernährung

Fette

Ernährung

Einige Fette machen eher fit, andere Fette eher fett.

Vom Konsum zur Sucht

Pornosucht

Vom Konsum zur Sucht

Wie erkennt man, ob der Konsum von Sexvideos zu einer Sucht geworden ist?