Folgen

Inhalt

Wie man bestraft werden kann

Ein Jugendlicher kann bestraft werden mit: Verweis, Busse, Freiheitsentzug, Beobachtungsstation, Jugendheim, Familienplatzierung oder erzieherische Massnahmen wie Kurs, Training, Arbeitsleistung, Wiedergutmachung, etc.

Das Jugendstrafrecht ist seit Anfang 2007 in einem separaten Jugendstrafgesetz (JStG) geregelt. Es gilt für Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 10 und 18 Jahren.

Es können folgende Strafen verhängt werden:

  • Verweis, 
  • persönliche Leistung (Höchstdauer 10 Tage; für 15- bis 18-Jährige: bis 3 Monate), 
  • Busse, 
  • Freiheitsentzug bis 1 Jahr (für 15- bis 18-Jährige), 
  • Freiheitsentzug bis 4 Jahre (für 16- bis 18-Jährige, die schwere Verbrechen begangen haben).

 

In der Schweiz ist die Jugendanwaltschaft für Jugendliche, die straffällig geworden sind, zuständig.

Im Unterschied zu vielen anderen Ländern wird in der Schweiz nicht nur die Tat, sondern auch die Person des Täters oder der Täterin bei der Festlegung der Strafe miteinbezogen.  Als Grundlage für die Verurteilung werden neben der Taten deshalb vor allem auch die persönlichen Verhältnisse abgeklärt und beurteilt. Die Strafen zielen eher darauf ab zu erziehen als zu bestrafen. Die Jugendlichen sollen wieder integriert und Rückfälle vermieden werden.

Strafen können also auch sein: erzieherische Massnahmen wie Kurse oder Trainings, Unterbringung bei Privatpersonen oder in Erziehungs- oder Behandlungseinrichtungen, Jugendheimen oder Beobachtungsstationen.

Für dich aus Glarus

Fühlst Du Dich bedroht? Hast Du Gewalt erfahren?

Fühlst Du Dich bedroht? Hast Du Gewalt erfahren?
Die Opferberatungsstelle ist für Dich da. Wir beraten Dich rasch und kostenlos im Bereich der Opferhilfe, auf Wunsch auch anonym.

Jugendkontaktpolizei - wir helfen!

Jugendkontaktpolizei - wir helfen!
Was darf man? Was darf man nicht? Wir zeigen die gesetzlichen Grundlagen auf und beantworten Fragen zu den rechtlichen Aspekten im Alltag. Gerne helfen wir im Gesetzesdschungel weiter, nehmen Anzeigen entgegen oder beraten bei Unklarheiten.

Kein Bock auf Schule? Stress mit Eltern oder Freunden?

Kein Bock auf Schule? Stress mit Eltern oder Freunden?
Die Schulsozialarbeit ist für Dich da und berät Dich bei persönlichen, familiären oder schulischen Problemen.

Krise? Stress? Melde Dich!

Wir unterstützen Dich bei persönlichen Schwierigkeiten. Gemeinsam mit Dir suchen wir nach Wegen und Lösungen und vermitteln Dir geeignete Hilfe, ohne dass jemand davon erfährt.

Fokus

Pubertät und Sex

Was, wann, warum?

Pubertät und Sex

Was ist los mit dir während der Pubertät? Wann ist das richtige Alter für Sex?

Finds raus

Nichtraucher haben Vorteile

Finds raus

Mehr Puste, unabhängig, schönere Haut…

Für dich aus Glarus

Fühlst Du Dich bedroht? Hast Du Gewalt erfahren?

Fühlst Du Dich bedroht? Hast Du Gewalt erfahren?
Die Opferberatungsstelle ist für Dich da. Wir beraten Dich rasch und kostenlos im Bereich der Opferhilfe, auf Wunsch auch anonym.

Jugendkontaktpolizei - wir helfen!

Jugendkontaktpolizei - wir helfen!
Was darf man? Was darf man nicht? Wir zeigen die gesetzlichen Grundlagen auf und beantworten Fragen zu den rechtlichen Aspekten im Alltag. Gerne helfen wir im Gesetzesdschungel weiter, nehmen Anzeigen entgegen oder beraten bei Unklarheiten.

Kein Bock auf Schule? Stress mit Eltern oder Freunden?

Kein Bock auf Schule? Stress mit Eltern oder Freunden?
Die Schulsozialarbeit ist für Dich da und berät Dich bei persönlichen, familiären oder schulischen Problemen.

Krise? Stress? Melde Dich!

Wir unterstützen Dich bei persönlichen Schwierigkeiten. Gemeinsam mit Dir suchen wir nach Wegen und Lösungen und vermitteln Dir geeignete Hilfe, ohne dass jemand davon erfährt.

Fokus

Häusliche Gewalt

Jugendliche antworten

Häusliche Gewalt

Drei Jugendliche erleben häusliche Gewalt. Wir haben andere Jugendliche gefragt, was sie in ihrer Situation tun würden.

Alkohol

Notfall

Alkohol

Erste Hilfe bei Verdacht auf eine Alkoholvergiftung.