Gefühle und Essen

Inhalt

Entspannung

Gehörst du zu den Menschen, die bei Stress, Kummer, Ärger, Angst oder einer anderen negativen Gefühlslage essen? Oder zu den Menschen, die in solchen Gefühlslagen hungern?

Dann hilft es dir vermutlich, wenn du versuchst, bewusst Entspannungsphasen in deinen Tagesablauf einzuplanen:

  • ein heisses Bad entspannt deinen Körper automatisch
  • such dir eine schöne sanfte Musik aus
  • lerne ein neues Musikinstrument spielen
  • lies ein spannendes Buch
  • mach es dir gemütlich und geniesse den Sonnenuntergang von einem schönen Plätzchen aus

Überlege dir, wobei du dich am besten entspannen kannst. Mach dir eine Liste, die du immer dann zücken kannst, wenn du nicht mehr weisst, wo dir der Kopf steht. „Essen“ sollte übrigens nicht auf der Liste stehen.

Siehe auch:

Entspannung

Für dich aus Glarus

Kein Bock auf Schule? Stress mit Eltern oder Freunden?

Kein Bock auf Schule? Stress mit Eltern oder Freunden?
Die Schulsozialarbeit ist für Dich da und berät Dich bei persönlichen, familiären oder schulischen Problemen.

Krise? Stress? Melde Dich!

Wir unterstützen Dich bei persönlichen Schwierigkeiten. Gemeinsam mit Dir suchen wir nach Wegen und Lösungen und vermitteln Dir geeignete Hilfe, ohne dass jemand davon erfährt.

Fokus

Hilfe

Sexueller Missbrauch?

Hilfe

Du bist nicht allein

Clip

Kettenraucher?

Clip

Video einer Oberstufenklasse

Für dich aus Glarus

Kein Bock auf Schule? Stress mit Eltern oder Freunden?

Kein Bock auf Schule? Stress mit Eltern oder Freunden?
Die Schulsozialarbeit ist für Dich da und berät Dich bei persönlichen, familiären oder schulischen Problemen.

Krise? Stress? Melde Dich!

Wir unterstützen Dich bei persönlichen Schwierigkeiten. Gemeinsam mit Dir suchen wir nach Wegen und Lösungen und vermitteln Dir geeignete Hilfe, ohne dass jemand davon erfährt.

Fokus

Rauchstopp-Programm

Lust nach Freiheit?

Rauchstopp-Programm

Wir helfen dir, rauchfrei zu werden. In vier Schritten schaffst du es!

HIV/AIDS

Treue schützt

HIV/AIDS

Aber nicht immer! Was du wissen musst, um Geschlechtskrankheiten wie HIV/AIDS zu vermeiden.