Rauchstopp-Programm

Inhalt

Zigarettenlust

Hast du den Check ausgefüllt? Super! Dann kennst du viele deiner Risikosituationen, in denen du besonders oft zur Zigarette greifst. Je mehr du über deine Risikosituationen weisst, desto besser kannst du sie in den Griff bekommen!

Welcher Rauchtyp bist du?  Ein besonderes Risiko beim Aufhören steckt in den Situationen und Stimmungen, in denen deine Zigarettenlust am grössten ist. Diese hast du auf der Liste mehrmals angegeben oder mehrmals angekreuzt. In diesen Situationen kann es für dich am Anfang nach dem Rauchstopp besonders schwierig sein, nicht wie gewohnt zu rauchen. Markiere deine drei gefährlichsten Situationen bzw. Stimmungen mit einem dicken Ausführungszeichen (!) auf deiner Liste.

 

Auf welche Zigarette könntest du leicht verzichten? Um das ’rauszufinden’, schau auf deiner Liste, welche Situationen du am seltensten angekreuzt hast (mindestens einmal angekreuzt).  Markiere diese Situationen und Stimmungen mit einem dicken Smile :-). Mark z.B. hat es geschafft, nach dem Essen nicht mehr zu rauchen. Wenn du in den nächsten Tagen auf diese Zigaretten verzichtest, probierst du etwas Neues aus - und hast schon einen ersten Erfolg eingesackt.  

Patronat
Quelle/n
Autor/-in
Ute Herrmann
Revisor/-in
Annette Schmidt / Karlheinz Pichler

Für dich aus Glarus

Kein Bock auf Schule? Stress mit Eltern oder Freunden?

Kein Bock auf Schule? Stress mit Eltern oder Freunden?
Die Schulsozialarbeit ist für Dich da und berät Dich bei persönlichen, familiären oder schulischen Problemen.

Krise? Stress? Melde Dich!

Wir unterstützen Dich bei persönlichen Schwierigkeiten. Gemeinsam mit Dir suchen wir nach Wegen und Lösungen und vermitteln Dir geeignete Hilfe, ohne dass jemand davon erfährt.

Fokus

Alkohol

Das Leiterspiel

Alkohol

Je mehr du weisst, desto weiter kommst du.

Drogen

Lügen und Enttäuschung

Drogen

Die Lügen der Geschwister, die Drogen konsumieren, haben nichts mit fehlender Liebe zu tun, sondern sind Anzeichen einer psychischen Krankheit.

Psychische Gesundheit

Wie geht’s dir?

Psychische Gesundheit

Die «Wie geht’s dir?»-App hilft dir, dich besser zu fühlen und deine Gefühle zu verstehen. 

Für dich aus Glarus

Kein Bock auf Schule? Stress mit Eltern oder Freunden?

Kein Bock auf Schule? Stress mit Eltern oder Freunden?
Die Schulsozialarbeit ist für Dich da und berät Dich bei persönlichen, familiären oder schulischen Problemen.

Krise? Stress? Melde Dich!

Wir unterstützen Dich bei persönlichen Schwierigkeiten. Gemeinsam mit Dir suchen wir nach Wegen und Lösungen und vermitteln Dir geeignete Hilfe, ohne dass jemand davon erfährt.

Fokus

Essstörungen

Dein Thema?

Essstörungen

Fühlst du dich zu dick, zu dünn? Sind deine Essgewohnheiten OK? Kompetente Beratung findest du hier.

Test

Mitgegangen, mitgefangen

Test

Wie gross ist das Risiko, dass du wegen deiner Gruppe in Schwierigkeiten geraten wirst?

Psychische Gesundheit

Wie geht’s dir?

Psychische Gesundheit

Die «Wie geht’s dir?»-App hilft dir, dich besser zu fühlen und deine Gefühle zu verstehen.