Das sagen die Eltern

Inhalt

Praxistipps von betroffenen Eltern

Eltern von gamesüchtigen Jugendlichen haben oft bereits unterschiedliche Strategien ausprobiert, um die Sucht zu reduzieren und den Familienalltag zu erleichtern. Sie geben diese Tipps gerne an andere betroffene Eltern weiter.

Der folgende Film entstand im Rahmen einer geführten Gesprächsrunde. Franz Eidenbenz, Leiter Behandlung des Zentrums für Spielsucht und andere Verhaltenssüchte in Zürich, hat die Elternabende moderiert. Die Stimmen und Bilder aller Personen wurden anonymisiert.

Für Sie aus Glarus

Erziehung ist Beziehung - Die Schulsozialarbeit ist für Sie da!

Erziehung ist Beziehung - Die Schulsozialarbeit ist für Sie da!
Die Schulsozialarbeit berät Sie gerne zu Ihren Anliegen rund um ihr Kind im Zusammenhang mit persönlichen, familiären oder schulischen Problemen.

Fokus

Grenzüberschreitungen

Wenn es so richtig schwierig wird

Grenzüberschreitungen

Wie reagieren bei Regelverletzungen?
Wann braucht es Hilfe von aussen?

Normal? Oder nicht?

Wann Jugendliche Hilfe brauchen

Normal? Oder nicht?

Streit zuhause, ein Abschiedsbrief. Wann ist professionelle Hilfe notwendig?

Für Sie aus Glarus

Erziehung ist Beziehung - Die Schulsozialarbeit ist für Sie da!

Erziehung ist Beziehung - Die Schulsozialarbeit ist für Sie da!
Die Schulsozialarbeit berät Sie gerne zu Ihren Anliegen rund um ihr Kind im Zusammenhang mit persönlichen, familiären oder schulischen Problemen.

Fokus

Trotz Krise

Was braucht Ihre Familie?

Trotz Krise

Wenn jemand psychische Probleme hat, ist es wichtig, dass alle Familienmitglieder beteiligt werden.

Empfehlungen

Alter und Alkohol

Empfehlungen

Je jünger ein Kind ist, desto mehr Risiken bestehen. Lesen Sie unsere Empfehlungen nach Alter.