Der weibliche Körper

Inhalt

Po und Bauch

Die Po-Innenseiten und die Pobacken reagieren stark auf Berührungen. 

Falls du Lust hast, probiere aus, wie sich Berührungen auf dem Po anfühlen, z.B. wenn du fein mit den Fingernägeln über die Haut streichelst oder die Pobacken knetest.

Der Bauch ist ein Teil des Körpers, der stark auf Zärtlichkeiten reagiert. Sanftes Streicheln des Bauches und des Bauchnabels mit deinen Händen, den Lippen oder der Zunge fühlt sich für deinen Partner/deine Partnerin wundervoll zärtlich an.

Po und Bauch sind bei einigen Frauen etwas rundlich, bei anderen eher flach. Das sind normale Unterschiede, die zeigen wie vielfältig Mädchen und Frauen sind.

Für dich aus Glarus

Kein Bock auf Schule? Stress mit Eltern oder Freunden?

Kein Bock auf Schule? Stress mit Eltern oder Freunden?
Die Schulsozialarbeit ist für Dich da und berät Dich bei persönlichen, familiären oder schulischen Problemen.

Krise? Stress? Melde Dich!

Wir unterstützen Dich bei persönlichen Schwierigkeiten. Gemeinsam mit Dir suchen wir nach Wegen und Lösungen und vermitteln Dir geeignete Hilfe, ohne dass jemand davon erfährt.

Fokus

Liebe

"Soll ich mich outen?"

Liebe

Fühlst du dich von Menschen deines Geschlechts angezogen? Willst du dazu stehen? Oder lieber nicht?

Stress

"Ich sage endlich Nein!"

Stress

Wer fähig ist, auch mal Nein zu sagen, hat weniger Stress… und mehr Geld

Für dich aus Glarus

Kein Bock auf Schule? Stress mit Eltern oder Freunden?

Kein Bock auf Schule? Stress mit Eltern oder Freunden?
Die Schulsozialarbeit ist für Dich da und berät Dich bei persönlichen, familiären oder schulischen Problemen.

Krise? Stress? Melde Dich!

Wir unterstützen Dich bei persönlichen Schwierigkeiten. Gemeinsam mit Dir suchen wir nach Wegen und Lösungen und vermitteln Dir geeignete Hilfe, ohne dass jemand davon erfährt.

Fokus

Sex

Du hast Rechte

Sex

Wenn es um deinen Körper geht, hast du Rechte, egal wie alt du bist.

Cannabis

Safer-Use-Regeln

Cannabis

Es gibt keinen Drogenkonsum ohne Risiko. Willst du kiffen, beachte mindestens die „Safer Use Regeln“